Wo magst du frühstücken?

Café Zuckerfee in Berlin


Besucht am 30.08.2014
Zeit: ca. 10:00 – 12:00 Uhr

Lage und Ambiente

Heute führt uns die Frühstückslust ins schöne Prenzlauer Berg in die Greifenhagener Straße, wo sich das kleine Zuckerfee Café angesiedelt hat. Hier ist zwar weniger Trubel, aber die süße Lokalität ist

anscheinend sehr beliebt, denn als wir gegen kurz nach 10 eintreffen, ist es bereits voll im Café. Wenn ihr euch für ein Frühstück bei der Zuckerfee entscheidet, also unbedingt reservieren. Das Publikum ist hier bunt gemischt. Das Café scheint ein beliebter Treffpunkt für ganze Familien, junge Leute und Pärchen zu sein.

Als wir ankommen, werden wir gleich zu unserem Tisch geleitet und fühlen uns sofort wohl. Das Ambiente besticht durch einen Kronleuchter, niedliche Details und eine urige Einrichtung. Wir finden es sehr gemütlich und freuen uns auf die Speisekarte. Wer gern im Freien sitzen möchte, findet auch draußen Plätze zum Verweilen. Da wenig Verkehr ist, könnt ihr auch dort unbeschwert in den Tag starten und euren Kaffee ohne Stress genießen.

Frühstücksauswahl

Eine übersichtliche liebevoll gestaltete kleine Karte haben wir bereits nach wenigen Sekunden auf unserem Tisch. Zuerst konzentrieren wir uns auf die Getränkeauswahl. Ob Latte Macchiato, Kakao, Smoothie, Tee, Saft oder Limo - das Angebot ist vielfältig und dürfte eigentlich keine Wünsche offen lassen. Unsere Wahl fällt schließlich auf einen Milchkaffee, einen Latte Macchiato und eine Rhabarber-Limo. Außerdem bestellen wir das Frühstück la fee dragee, ein Rührei mit Tomaten und einmal den Griechischen Joghurt mit Rhabarber-Ingwer-Kompott und Knuspermüsli. Schon allein beim Klang der Frühstücksleckereien läuft uns das Wasser im Mund zusammen. Insgesamt bietet das Team der Zuckerfee drei verschiedene Frühstücksvarianten an. Neben dem gemischten la fee dragee stehen auch das sugarplum fairy für Süßschnäbel und die herzhafte englishman in new york Zusammenstellung auf der Karte. Wer sich seinen morgendlichen Genuss lieber selbst zusammenstellt, kann aber auch aus diversen Kleinigkeiten wählen und zum Beispiel Rührei in verschiedenen Varianten, Omelett, Pancakes, Waffeln oder griechischen Joghurt bestellen. Wir sind sehr neugierig auf die außergewöhnlichen Kreationen und sind schon mal sehr positiv überrascht. Hier legt man anscheinend besonderen Wert auf eine liebevolle Auswahl und einzigartige Kreationen, die es sonst so nirgends zu finden gibt. Es gilt das Motto klein aber oho. Die Auswahl ist nicht riesig, dafür aber umso ausgefallener. Also wir können uns selbst bei der angemessenen Auswahl nicht gleich entscheiden.

Preise im Café Zuckerfee

Als nächstes nehmen wir die Preise unter die Lupe. Im Großen und Ganzen gehen für uns die Kosten für die Komplett-Frühstücke und die einzelnen Leckereien in Ordnung. Wir finden, wer sich so viel Mühe gibt und alles so liebevoll anrichtet, kann durchaus auch einen entsprechenden Preis dafür verlangen. Hinzu kommt, dass viele Speisen hausgemacht sind und bei den Zutaten meist auf Bio-Lebensmittel gesetzt wird. Für das Frühstück la fee dragee zahlen wir 9,50 Euro, für den griechischen Joghurt mit Kompott 3,90 Euro und für das Rührei ungefähr 4 Euro. Der Milchkaffee wird mit 3,20 Euro, der Latte Macchiato mit 2,90 Euro und die Limo mit 2,50 Euro berechnet. Das süße Frühstück kostet 8,50 Euro und für die englische Variante muss man 8,90 Euro hinlegen. Freunde von Waffeln und Pancakes können sich eine Portion der Leckereien auf Wunsch mit oder ohne Beiwerk wie Vanille-Sosse, Himbeeren oder Ahornsirup für einen Preis zwischen 2,50 Euro und 5,50 Euro bestellen.

Qualität und Geschmack

Das Zutaten und Zubereitung hier vom Feinsten sind, erkennen wir nicht erst als das Frühstück bereits vor uns steht. Die angekündigt verwendeten Bio-Zutaten und die süße Speisekarte weisen bereits darauf hin, dass Qualität hier eine der höchsten Prioritäten hat. Die gemischte Variante wird wie auch die anderen Komplett-Frühstücks auf einem farbigen Etagere serviert. Alles wird appetitlich auf den Teller gebracht und duftet herrlich. Der Kaffee ist geschmacklich hervorragend. Hier gibt es nichts zu meckern und auch die Speisen schmecken wie erwartet frisch und lecker. Vor allem angetan sind wir von der Rhabarber-Zimt-Konfitüre, dem Rhabarber-Ingwer-Kompott und dem selbstgemachten Croissant sowie der hausgemachten würzigen Frischkäse-Paste. Das Brot ist auch selbst gebacken und beim Käse wurde auch auf 08/15 Ware verzichtet. Aber probiert euch einfach selbst durch die Kostbarkeiten. Geschmacklich werdet ihr sicherlich nicht enttäuscht werden. Hier ist einfach für Jedermann und Frau etwas dabei.

Toiletten

Bei den Toiletten müsst ihr euch ebenso keine Sorgen machen. Für Berliner Verhältnisse sind diese wirklich super sauber, geräumig und schick gestaltet. Karten gibt es im Vorraum auch.

Personal

Die Karte kommt schnell, die Bedienung ist freundlich. Zuerst werden wir von einer jungen Dame bedient, die dann auch noch anbietet ein Foto von uns zu machen. Anschließend wird das Frühstück nach etwas Wartezeit von einem jungen Mann serviert, der freundlich und locker mit uns redet. Wir fühlen uns gut versorgt, rund um wohl und genießen unser Frühstück in aller Seelenruhe.

Gesamturteil für die Zuckerfee

Sehr überraschend dürfte unser Urteil nicht mehr für euch sein. Unsere Stiftung Warentest hat die kleine Zuckerfee in der Greifenhagener Straße für mehr als gut befunden. Nicht nur die süße Einrichtung, das gemütliche Flair und das ansprechende Personal haben uns überzeugt. Was hier geboten wird, ist mehr als Standard und versüßt euch garantiert den Morgen. Wer sich für ein Frühstück in dem Café entscheidet, sollte nur beachten vorher auf jeden Fall zu reservieren. Ansonsten könnt ihr euch nach Strich und Faden verwöhnen lassen, traumhaft cremigen Kaffee genießen und ganz entspannt in den Tag starten. Die Qualität ist überaus gut und bei der Herstellung der Speisen wird keine Mühen gescheut. Alles wird liebevoll angerichtet serviert und sorgt für geschmackliche Gaumenfreuden. Die Preise für die Speisen sind zwar etwas gehoben, aber garantiert gut angelegt. Wir vergeben saustarke 5 Punkte und werden gewiss wiederkommen. Überzeugt euch doch einfach selbst und reserviert euch ein Plätzchen im Zuckerfee. Ihr werdet es nicht bereuen!

Unsere Empfehlung lautet: UNBEDINGT PROBIEREN!

FAZIT: 5 von 5 Sterne





Möchtest du einen Tisch bestellen?



Bewertung 5 / 5 bei 8 Kunden

Kurzbeschreibung Café Zuckerfee



Liebevoll angerichtetes Frühstück im schönen Prenzlauer Berg genießen - hausgemachte Leckereien zum Morgen


Telefon 030 - 526 86 144
Strasse Greifenhagener Straße 15
Ort 10437 Berlin - Prenzlauer Berg
Öffnungszeit
Montag Geschlossen
Dienstag 10:00-18:00
Mittwoch 10:00-18:00
Donnerstag 10:00-18:00
Freitag 10:00-18:00
Samstag 10:00-18:00
Sonntag 10:00-18:00


Kinderfreundlich ja
Konditionen
Milchkaffee 3,20 Euro - Latte Macchiato 2,90 Euro - süßes Frühstück 8,50 Euro - englisches Frühstück 8,90 Euro





WLAN
Bezahlung









Und so funktioniert: frühstücke.de

einige Leute genießen euren tollen Brunch
1. einige Leute genießen euren tollen Brunch
es schmeckt ihnen grandios und sie lieben euch
2.es schmeckt ihnen grandios und sie lieben euch
sie sagen uns bescheid und geben eine Empfehlung
3.sie sagen uns bescheid und geben eine Empfehlung
wir kommen bei euch vorbei und testen euch
4.wir kommen bei euch vorbei und testen euch
wir finden euch cool und tragen euch in die DB
5.wir finden euch cool und tragen euch in die DB
aufgenommen - wir sagen euch bescheid :)
6.aufgenommen - wir sagen euch bescheid :)





Impressum // copyright 2012 - 2016 - frühstücke.de - Partnerseiten: brunche.de // brunchs.de // brunches.de